Blog: Spanisch lernen in Madrid

Lennart header

Blog: Spanisch lernen in Madrid

Hi, ich bin Lennart.

Ich bin 19 Jahre alt und wohne in Westfalen, im Westen Deutschlands. Ich arbeite als Kundenberater in einer Bank und habe durch eine Weiterbildung die Möglichkeit bekommen einen Sprachkurs und ein Auslandspraktikum in Madrid zu machen.

Ich möchte euch jetzt ein wenig erzählen, welche Erfahrungen ich bisher sammeln durfte und was mein Eindruck von der Stadt und der Sprachschule ist. Also, wo fange ich an?

Vielleicht mit meiner Ankunft: Madrid ist atemberaubend! Madrid ist eine einzigartige, wunderschöne und unglaublich einladende Stadt. Und das liegt, meiner Meinung nach, in erster Linie an den Menschen.

Es ist einfach erfrischend mit so fröhlichen, offenen und entspannten Leuten zu tun zu haben. Ich habe bisher noch keinen Ort kennengelernt, der so eine lockere Atmosphäre versprüht.

Architecture of Madrid

Man kann sich das Stadtleben wie folgt vorstellen: Nach der Arbeit setzen sich die Spanier ganz gemütlich in eine Tapas Bar und genieβen das leckere Essen und die kalten Getränke. Oder warm, je nach Geschmack und Jahreszeit. An jeder Ecke gibt es Restaurants und Bars und alle sind einzigartig und interessant. Was das angeht, haben die Madrileños es echt drauf. Die Lokalität kann noch so unscheinbar sein, man bekommt mit Sicherheit etwas leckeres auf den Teller.

Dann gibt es unglaublich viele Dinge, die man unternehmen kann: Ein Freizeitpark direkt in der Innenstadt, Museen, Parks, Monumente, Theatervorstellungen, Fuβballspiele, Diskotheken, Tanzbars und Straβenfeste, um ein paar zu nennen. Achja, auβerdem gibt es überall Dachterrassen mit Bars oder Restaurants. Und ein unglaublich einfaches Metro-System.

Im Herzen dieser groβartigen Vielfalt findet sich die Sprachschule TANDEM. Beim Hineingehen wird man von einer groβen, doppelläufigen Treppe aus dunklem Holz begrüβt. Ein Kronleuchter und Buntglasfenster erhellen den Eingangsbereich, kurz bevor du von edlen Verzierungen an den Wänden und Decken in Empfang genommen wirst. Die hohen Türen zu den Klassenräumen, die alle mit modernen Whiteboards und Beamern ausgestattet sind und jeweils einen Balkon mit Blick auf Madrid bieten, sind aus dem gleichen, dunklen Holz wie die Treppe kurz nach dem Eingang.

Lennart in TANDEM

Einen Kontrast zu diesem alten, stilvollen Gebäude stellt das überaus moderne Treiben in der Schule dar. Angefangen bei der Rezeption, wo freundliche Mitarbeiter dich herzlich begrüβen, über lebhafte Konversationen bis hin zu motivierten und aufgeschlossenen Lehrkräften stellt dieser Ort eine Umgebung dar, in der man sich wohlfühlen und entfalten kann.

Der Unterricht hat eine sehr gute Balance zwischen dem Erlernen der sprachlichen Struktur, Kommunikation und interessanten Inhalten. Man setzt sich ausführlich mit der Grammatik auseinander, lernt Spanisch zu verstehen und zu sprechen. Der ständige Kontakt mit der Sprache, sowohl in der Schule, als auch bei allen anderen Aktivitäten in der Stadt, führt sehr schnell dazu, dass Spanisch zur Gewohnheit wird. Ich glaube nicht, dass es eine schnellere und effektivere Art gibt, eine Sprache zu erlernen. Allein die 3 Wochen, die ich hier verbracht habe, haben mich um einiges weiter gebracht und ich kann mich ohne Probleme auf spanisch unterhalten.

Und macht euch keine Sorgen, falls ihr alleine kommen solltet. Durch die lockere Atmosphäre und verschiedene Gruppenaktivitäten, die von TANDEM angeboten werden, zum Beispiel Kulturspaziergänge, den Besuch von Museen, Bars und mehr, findet man automatisch Freunde mit denen man in der Freizeit etwas unternehmen kann.

Nach meinem Unterricht am Vormittag habe ich dank des Praktikums bei TANDEM die Möglichkeit gehabt in das spanische Arbeitsleben einzutauchen und so in einem spezifischen Kontext an meinen Sprachkenntnissen zu arbeiten. Ich habe während meiner Arbeitszeit gröβtenteils an der Verbesserung der Internetpräsenz der Schule gearbeitet. Dabei war ich, nach einem kostenlosen Coaching-Tag bezüglich Informatik, im ständigen Austausch mit der Schulleitung und dem Unternehmen, das sich um die Website der Schule kümmert. Um ehrlich zu sein, hätte ich nicht erwartet, dass ich eine so interessante und sinnstiftende Aufgabe erhalte. Auch die Tatsache, dass mir die Chance gegeben wurde meine Fähigkeiten auszuweiten, hat mich extrem positiv überrascht.

Für mich sind diese Erfahrungen bezeichnend für die Vorteile, die ein Praktikum bei TANDEM bietet. Nicht nur für die Sprache stellt es einen unglaublichen Mehrwert dar, sondern auch für den interkulturellen Austausch und die persönlichen Weiterentwicklung. Sowohl die Stadt, als auch die Schule scheint einen mit offenen Armen zu empfangen.

Wenn ich an die Zeit zurückdenke, die ich hier verbracht habe, ist das eine schöne Erinnerung für mich. Ich kann es kaum erwarten zurückzukommen.

Wenn ihr darüber nachdenkt, ob das auch für euch in Frage kommt, kann ich euch nur sagen: Macht es! Ihr werdet es nicht bereuen…

Spanischkurs + Praktikum in Einem Unternehmen

Kurs anzeigen

Dieser Artikel ist auch auf Englisch verfügbar

Share / Compartir

flipboard

WhatsApp chat